Was zahlen die Krankenkassen?

 

Die gesetzlichen Krankenkassen sind nicht verpflichtet, die Kosten für eine individuelle Ernährungsberatung zu übernehmen, bzw. zu bezuschussen - es ist also eine freiwillige Leistung.


Viele Krankenkassen übernehmen jedoch bis zu 80% der anfallenden Kosten für bis zu 5 Einzelberatungen, wenn der Berater oder die Beraterin über die entsprechenden Qualifikationen verfügt.

 

 

Welche Unterlagen benötigt die Krankenkasse für eine Kostenbeteiligung?

 

Auch das ist unterschiedlich, in der Regel benötigst du aber folgende Unterlagen:

  • Kopie der ausgefüllten Ärztlichen Notwendigkeitsbescheinigung (Vorlage hier) deines Arztes: VOR Beginn der Beratung ist diese mir vorzulegen
  • Kostenvoranschlag über voraussichtliche Dauer und Kosten der ernährungstherapeutischen Beratung (erstelle ich dir diesen individuell) -> benötigt nicht jede Krankenkasse, daher einfach nachfragen
  • Original-Rechnung & ggf. Teilnahmebescheinigung